Auto

Das Pagani Huayra R: Schaltungsprobe mit ungebissenem V12

Der Ton ist nicht der stärkste Punkt des Huayra, der jedoch mit dieser Hardcore-Schaltungsversion anders ist.

Autos mit einem zwölf Zylinder gehören zu den letzteren der Mohikaner. Das gilt umso mehr für einen atmosphärischen Zwölfzylinder. Das Pagani Huayra hat einen zwölf Zylinder, aber es hat zwei Turbos. Infolgedessen ist das Huayra in Bezug auf Rauschen leider nicht in der Nähe seines Vorgängers.

Dieses Problem wurde jedoch nun gelöst. Pagani präsentiert das Huayra R. Mét Atmosphärischer V12. Jeder, der in den Varianten des Zonda ein bisschen zu Hause ist, weiß, wo der R steht. Dies ist die Schaltungsversion des Huayra, da der ZONDA R die Schaltungsversion des Sonntags war.

Da dieses Huayra die Anforderungen eines Straßenträgers nicht erfüllen muss, könnten Horacio Pagani und sein Team völlig locker gehen. Sie entwickelten einen neuen 6,0-Liter-V12 für das Auto: das V12-R. Dies liefert 837 PS ohne Hilfe von Turbos 837 PS bei 8.250 U / min und einem Drehmoment von 750 nm bei 5.500 U / min. Mit 198 kg ist es auch ein sehr leichter Block, wenn auch nicht so extrem leicht wie der Cosworth V12 von der Gordon Murray Automotive T.50. Welche Art von Leistung Dieses monströse Huayra kann Pagani noch nicht wissen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Back To Top